CrossFit – ein Selbstversuch

CrossFit – für manche mehr als nur Fitness

Dies alles erklärt jedoch erst das “mechanische” Element von CrossFit. Sehr wichtig scheint aber auch das zwischenmenschliche Element zu sein. Das Bindemittel zwischen den CrossFittern. Der Kitt, der die Community zusammenhält. Die Stimmung in den CrossFit Boxen ist sehr familiär, jeder kennt jeden mit Namen. Wenn man einen “CFler” von seiner Passion erzählen hört, schwingt oft eine gewisse Euphorie mit – eine Euphorie, die man beim Sprechen über ein gewöhnliches Fitness-Center am ehesten noch bei den geführten Stunden spüren kann (Aerobic, Spinning, Bodypump, Zumba, etc.) aber kaum je beim Krafttraining. Der Unterschied scheint tatsächlich in der Gruppendynamik zu liegen. Zwar arbeitet jeder mit seinem individuellen Gewicht aber wenn die Uhr läuft, möchte jeder so gut sein, wie es nur geht – denn wer möchte schon Letzter werden. Der Druck der Gruppe erhöht die Leistungs- und Leidensbereitschaft und pusht den CrossFitter jedesmal aufs Neue über seine Komfortzone hinaus. Der Körper reagiert entsprechend und passt sich der höheren Belastung an.
CrossFit geht aber für viele der Teilnehmer über die Grenzen der reinen Fitness, des sich gemeinsam in einem Raum beim schwitzen zusehen hinaus. Es ist wohl ähnlich wie bei einem Sportverein: wenn man zum ersten Mal eine CrossFit Box betritt, merkt man sofort, dass der Umgang untereinander sehr familär ist.  Jeder grüsst jeden, es wird gegenseitig abgeklatscht, high-fives werden gegeben – vor allem nach einem schweisstreibenden Workout. CrossFit ist ein Lifestyle. CrossFit wird mit Leib und Seele betrieben. CrossFit lässt die CrossFitter zu Jüngern werden, welche diesen Glauben wie die Zeugen Jehovas verbreiten. Viele der CrossFitter, die ich angetroffen habe, zeigen sich auf ihren Profilbildern in den sozialen Medien denn auch gerne in einer CrossFit typischen Pose: beim Gewichtestemmen einer Langhantel zum Beispiel.
Wie zahlreiche Events auf der CrossFit Basel Facebook-Seite zeigen, finden ach ausserhalb der regulären Trainings immer wieder Treffen statt, welche die CrossFitter der einzelnen Boxen noch näher zusammenbringen. Grill-Feste, Motto-Parties, nächtliche Rennen mit Lampen auf der Stirn und Gewicht auf den Schultern. Es gibt auch auffallend viele CrossFit Pärchen in den CrossFit Boxen. Gemeinsames schwitzen, leiden und feiern verbindet.

nächste Seite: Die Gefahren
This entry was posted in CrossFit, sport and tagged , , . Bookmark the permalink.