CrossFit – ein Selbstversuch

Eine eigene Sprache

Wer zum ersten mal eine CrossFit-Box betritt und den Gesprächen zuhört oder die auf der Tafel aufgeschriebenen Übungen liest, versteht erst mal wenig bis gar nichts.

SAM_0251Auf der Schiefertafel wird erklärt, was im Workout gefordert wird

Immer wieder stösst man auf Akronyme und dann ist meist auch noch alles auf Englisch. Für eine bessere Verständlichkeit des Textes sind die wichtigsten Ausdrücke im folgenden erklärt.

Ausdrücke:
Box = CrossFit Trainingsraum
WOD = Workout Of the Day = Training des Tages
AMRAP = As Many Repetitions / Rounds As Possible / So viele Wiederholungen wie möglich
ROM = Range Of Motion = Bewegungsumfang
Full ROM = gesamter möglicher Bewegungsumfang
Kettlebell = Gewicht mit Griff aus einem Guss
Barbell  = Langhantel
Dumbbell = Kurzhantel
Whiteboard = weisse Tafel, darauf werden die WODs und erreichten Zeiten notiert
Übungen:
DU = Double Under = das Springseil geht zweimal unter den Füssen durch pro Sprung
Squat = Kniebeuge
DL = Deadlift = Kreuzheben
Burpee = aus dem Stand auf den Boden und diesen mit Händen, Brust und Hüfte berühren, dann wieder aufrichten und mit hochgestreckten Armen zum Himmel springen
HSPU = Handstand Pushup = Liegestütze im Handstand
A2G = Ass to the Grass = mit dem Gesäss beim Squat bis ganz zum Boden
C2B = Chest to Bar = Brust zur Stange (Klimmzug Variante)
Kipp = Beugung oder Überstreckung des Rumpfes, wird zum Schwung holen verwendet, zB. Bei einem Klimmzug
Strict Movement = Bewegung ohne Kipp / Schwung, wird oft im Kraftteil vorgeschrieben
RX = as prescripted = nach Rezept = vorgegebene Einheit, z.B. ein Gewicht bei einem WOD
Multijoint Movement = Bewegung, die mehrere Gelenke beinhaltet
Unbroken = ohne Unterbruch
 
Mehr davon gibt es (inklusive Videos) hier zu finden!  
 
nächste Seite: Variantenreiches Training
This entry was posted in CrossFit, sport and tagged , , . Bookmark the permalink.